.

News

Graz Tour Tag 3 - Sightseeing in Graz

12.12.2019

Graz SchloßbergSchon wieder ein verkaterter Morgen im Grazer Süden. Was war das für ein geiler Donnerstag… Unter den Eindrücken des Spieltags ging es zeitig zum obligatorischen Frühstück. Jedoch war nicht allen schon wieder nach fester Nahrung.

Trotzdem wurde das Frühstück erfolgreich abgehakt und so ging es mit dem Taxi in die Grazer Altstadt. Nun wollen wir doch auch mal ein wenig Kulturprogramm mitnehmen. Als Erstes ging es mit der Seilbahn hoch auf den Grazer Schloßberg. Dort oben angekommen war schnell klar, auch dieser Berg ist heute fest in Gladbacher Hand. Etliche Borussen tummelten sich dort und genossen die wunderbare Aussicht über Graz bei strahlend blauem Himmel. Kurz die erste Kaltschale verzehrt und dann schlenderten wir gemütlich den Berg entlang. Es gab einen kleinen Weihnachtsmarkt, seltsam anmutende Sitzgelegenheiten und das Highlight: Die Rutsche. Ja. Man konnte den Schloßberg herab, in einer geschlossenen Rutsche, innerhalb weniger Sekunden das Tal wieder erreichen. Nachdem der Eingang zur Rutsche gefunden war (ich entschuldige mich an dieser Stelle bei Aschi für all die Irrwege. ;) ), entschlossen sich Ralf, Thomas und Aschi zu rutschen. Folkert, Jannis und Sascha zogen dann lieber den sicheren Lift vor. Bereits im gläsernen Lift war zu erkennen wie eng und steil die Rutsche war. Ob die drei Herren sich das gut überlegt hatten… Unten angekommen schoss Einer nach dem Anderen mit großen Augen aus dem Ende der Rutsche. Man berichtete von waghalsigen Geschwindigkeiten, Nackenschmerzen und freiem Fall. Nun ja… Alte Männer und Rutschen halt. :)

Nun war es bereits früh am Nachmittag und langsam bekamen auch die Letzten von uns ihren Hunger zurück. So kehrten wir beim nächstgelegenen Italiener ein. Schnell war beschlossen, dass wir keine Lust mehr hatten, noch viel durch die Gegend zu laufen. Jannis berichtete von einem Tipp den er bekommen hatte. Eine gute Kneipe namens Sägewerk, welche wir umgehend aufsuchten. Sägewerk GrazDie gemütliche Kneipe sollte dann das Zentrum unseres letzten Abends sein. Bei guter Musik und reichlich Bier ließen wir den Spieltag noch einmal Revue passieren. Zu später Stunde verließen wir dann das Sägewerk und begaben uns auf die Suche nach einem Taxi. Der erste Taxifahrer der anhielt, war wahrscheinlich der skurrilste von allen Taxifahrern unseres Trips. Gefühlt wusste er überhaupt nicht wo wir hinwollten. Also gaben wir ihm das Ziel direkt in sein Navi ein. Da Sascha die Hausnummer der Ferienwohnung entfallen war, gab es eben nur die Straße. Das muss reichen, ein fataler Fehler wie wir feststellten. Irgendwann sagte der Fahrer “Wir sind da!”. OK. Die Straße stimmte, aber irgendwie sah alles so unbekannt aus. Egal… Laufen wir halt ein paar Schritte. Taxifahrer bezahlt, ausgestiegen und sich orientiert. Und schon bemerkten wir den Fehler. Unsere Unterkunft lag auf der anderen Seite einer großen Hauptstraße inklusive Lärmschutzwand. Wie sich herausstellte waren es mehrere hundert Meter bis zur nächsten Unterführung. So liefen wir noch gut 2km quer durch Graz um zu unserer Wohnung zu kommen. Unterwegs saßen noch ein paar unwissende Grazer auf dem Balkon und rauchten:

Die Grazer: “Wo kommt ihr denn her?”

Sascha: “Wir sind Gladbacher, wir waren hier gestern beim Fußball.”

Die Grazer: “Hier war gestern ein Fussballspiel? Cool… Seid ihr Spieler?”

Jannis: “Ja. Ich bin Tony Jantschke. Ich bin stinksauer, dass ich gestern 90 Minuten auf der Bank saß”

Gelächter…

Endlich in der Ferienwohnung angekommen, ließen wir den Abend dann gemütlich bei ein paar Bierchen ausklingen.

Fortsetzung folgt....

12.12.2019, Sascha

 

 
Powered by CMSimpleRealBlog

Spieltagspartys

Alle Spiele unserer Borussia schauen wir in der Gildestube in Wildeshausen gemeinsam.
Treffen ist immer ca. 30 Minuten vor Anpfiff.
Alle Spiele unserer Borussia findet ihr hier

Besondere Veranstaltungen
findet ihr unter dem Menüpunkt
Termine/Veranstaltungen

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| Login